Schnörkelschmuck

Hinter Schnörkelschmuck verbirgt sich die Künstlerin Barbara Schmidtke-Steingräber, deren Wurzeln in der Tiffany-Glaskunst liegen und die sie zu neuer Blüte getrieben hat. Bronze, silber oder schwarz patiniertes bzw. lackiertes Kupfer sowie Einlegearbeiten aus Edel-, Halbedel-, Swarowski- und Glassteinen vollenden die einzigartigen Schmuckstücke, Zierrüstteile oder Accessoires. Jedes Kleinod ist ein Unikat und als preiswerte – wenn auch nicht weniger edle – Alternative zu Silber wie auch Gold selbst für kleine Geldbeutel erschwinglich. Durch die geschmeidige Beschaffenheit des Kupfers passt sich der Schmuck praktisch an jede Körperform an.

Nothing found

Apologies, but no entries were found.